25 Jahre Kuppelhalle Tharandt & 25 Jahre Kinderzirkus Domino – ein kleiner Rückblick


Die Kinder der Musikschule Bannewitz eröffneten am 30. April unsere Jubiläums-veranstaltung mit ihrem Können auf der Geige. 25jahre 01
Viele Gratulanten, ehemalige und heutige Vereinsmitglieder sowie Gäste waren in die Kuppelhalle gekommen, um mit uns 25 Jahre Jugend- und Vereinshaus zu feiern.
Nach der feierlichen Eröffnung spielten als Überraschungsgäste das Duo Martin Eden.
Danach konnten alle Gäste den Klängen von „Oh alter Knaben Herrlichkeit“ lauschen.

Bei Lagerfeuer heizten die Trommler der Blechlawine Dresden das Badetal ein und im Anschluss begeisterte Gabriel der Feuerengel unsere Gäste. Die Zeit zwischendurch wurde genutzt, um sich über vergangene Zeiten auszutauschen und bei der Ausstellung „Die KUHA schaut zurück“, Erlebnisse aus vergangener Zeit wieder in die Erinnerung zu rufen. 25jahre 02

Am 1. Mai fand unser Haus- und Hoffest mit der 25. Geburtstagsfeier des Kinderzirkus Domino statt.25jahre 03

Bevor die Zirkuskinder ihr Können zeigten, hatten alle Gäste die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen, bei der Feuerwehr Tharandt, dem Autohaus Leonhardt, dem Kreissportbund, der Kegelbahn, der Johannishöhe, beim Ponyreiten oder am Stand von Menschenkind auszuprobieren. Außerdem konnte man Seifenblasen kreieren, mit dem Musiker Frank Fröhlich singen, Kleinigkeiten basteln oder sich schminken lassen.

Bei Essen vom Grill oder selbstgebackenen Kuchen konnten sich die Gäste stärken.

16.30 Uhr war es dann so weit, Manege frei für die Premierenvorstellung der Zirkuskinder. Kein Platz blieb in der Kuppel frei. Unter dem Motto „Domino im Museum“ präsen-tierten die Kinder Akrobatik, Rola Bola, Diabolo, Stelzenlaufen und verrückte Sprünge auf dem Trampolin. Bei tobendem Applaus verabschiedeten sich die Kinder mit einem Lied. 25jahre 04

Wir möchten uns bei allen Helfern, Unterstützern und Gästen für zwei wundervolle und erfolgreiche Jubiläums-tage sowie für die Glückwünsche und Geldspenden ganz herzlich bedanken.

Für einen neuen Kinderspielplatz - Kuppelhalle Tharandt sammelt Spendengelder

Eine familienfreundliche und -reiche Stadt ohne ganztägig zugänglichen Spielplatz für Kinder?
Damit dieses Szenario nicht eintritt, will der Kuppelhalle Tharandt e.V. den sanierungsbedürftigen Spielplatz an der „KuHa“ erneuern.

Dafür sollen insgesamt 45.000 Euro investiert werden. Ein derartiges Projekt kann nicht ohne Unterstützung gestemmt werden. Darum hat die KuHa das Vorhaben im LEADER-Förderprogramm der Region „Silbernes Erzgebirge“ eingereicht. Dadurch besteht die gut begründete Aussicht, 70 Prozent der Investitionskosten über Fördermittel zu finanzieren. Die verbleibenden 13.500 Euro müssen als Eigenmitteln durch die KuHa selbst aufgebracht werden.

Eine stolze Summe, die wir nicht alleine aufbringen können. Um die Fördergelder in unsere Stadt zu holen, haben wir daher zum Ende des letzten Jahres einen Spendenaufruf gestartet. Mit Erfolg! Bislang (Stand 31.03.2019) konnten bereits 5653 Euro gesammelt werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, die dieses wichtige Projekt unterstützen!

Besondere Anerkennung gilt dem Verein Bildung und Leben in Tharandt, der großzügige 2000 Euro für die Sanierung beisteuerte. Die Stadt Tharandt beteiligt sich mit einer Projektförderung von 1000 Euro.

Unterstützen auch Sie die Erneuerung des Spielplatzes an der KuHa.

Jeder gespendete Euro zählt! Und durch die Fördermittel gleich dreifach für unsere Stadt. Gerne erhalten Sie eine Spenden-quittung für Ihren Beitrag.

Alle Großspender werden namentlich am erneuerten Spielplatz festgehalten.

Spendenkonto bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden
IBAN: DE 83 8505 0300 3200 0418 02
BIC: OSDDDE81XXX

2019 04 01 spende klein

Der Vereinsvorsitzende der Kuppelhalle Tharandt e.V., Sandro Feiertag, bedankt sich beim Vereinsvorsitzenden des Vereins Bildung und Leben in Tharandt, Professor Dr. Jörn Erler, für die großzügige Spende.

olaf boehme

Bild Thomas Morgenroth

Wir trauern um Olaf Böhme, welcher sich nicht nur als Schirmherr unseres Mehrgenerationenhauses engagierte
sondern sich mit seiner liebeswürdigen, menschlichen Art in unsere Herzen schlich.

In vielen Stunden haben wir gemeinsam mit ihm lachen dürfen,
in einigen Stunden tiefsinnig philosophieren.
Neben dem genialen Kabarettisten mit vielen witzigen und feinsinnigen Ideen haben
wir besonders den bodenständigen, warmherzigen aber auch sensiblen und nachdenklichen Menschen in ihm geschätzt.

Olaf Böhme fühlte sich einige Jahrzehnte unserem Haus verbunden
und wird immer ein Stück gelebte Geschichte bleiben und in unseren Gedanken sein.


Der Kuppelhalle Tharandt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mehrgenerationenhaus.
1994 wurde die Kuppelhalle als soziokulturelles Zentrum eröffnet und darf sich seit 2008 auch Mehrgenerationenhaus nennen - ein Begegnungsort für Menschen jeden Lebensalters.

  • Ausstellung

     

     
  • Workshop

     

     
  • Ausstellung

     

     
  • Bubble-Soccer-Turnier